Keine Angst vor der Notfall-Pille

Eine Verhütungspanne passiert schnell. Das Kondom ist gerissen oder die Pille vergessen worden und schon ist der Empfängnisschutz gefährdet. Jetzt stellt sich die Frage, wie du mit der Situation umgehst. Beim Thema Pille danach stößt man schnell auf Ablehnung und Befürchtungen. Vielleicht fragst auch du dich, welche Folgen die Einnahme der Pille danach für dich haben kann. Hier findest du alle Antworten und wirst merken, dass es gar nicht schlimm ist, die Notfall-Pille zu nehmen, solange es eine Ausnahme bleibt.  

Wie verträglich ist die Pille danach? 

Die meisten Frauen vertragen die Pille danach gut. Allerdings gibt es, wie bei anderen Medikamenten auch, mögliche Nebenwirkungen. Zu den häufigsten Nebenwirkungen zählen u. a.

  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Zwischenblutungen 
  • Spannungsgefühl in den Brüsten
  • Schwindel
  • Erbrechen

Solange die Pille danach nur im Notfall angewendet wird, ist es nicht schlimm, sie zu nehmen. Vorsicht ist geboten, wenn du überempfindlich auf die Wirkstoffe Levonorgestrel oder Ulipristalacetat reagierst. Wenn die Unverträglichkeit bekannt ist, sollte vor der Einnahme Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker gehalten werden, genauso, wenn die oben genannten Symptome nicht nach 48 Stunden abklingen. Nicht geeignet ist die Notfall-Pille für Frauen, die an einer Leberfunktionsstörung leiden, schon einmal eine Eileiterentzündung oder eine Eileiter- oder Bauchhöhlenschwangerschaft hatten sowie bei Verdacht auf eine Schwangerschaft. Wenn es dir passiert, dass du öfter mit Verhütungspannen zu tun hast und regelmäßig zur Notfallverhütung greifen musst, dann überlege einmal, ob deine gewählte Verhütungsmethode die richtige für dich ist. Die Pille danach ist nämlich nicht zur primären Verhütung geeignet. Sie ist ein hochdosiertes Arzneimittel und kann deinen Körper aus dem Gleichgewicht bringen. 

Zyklusveränderung nach der Notfall-Pille

Nach der Einnahme der Notfall-Pille setzt deine Regelblutung nicht ein? Das ist erst einmal kein Grund zur Panik! Die Pille danach kann Auslöser der verschobenen Blutung sein. Wenn sie länger als 5 Tage ausbleibt, musst du zur Sicherheit einen Schwangerschaftstest machen.

Wie wirkt die Notfall-Pille?

Der Wirkstoff in der Notfall-Pille (entweder Levonorgestrel oder Ulipristalacetat) verschiebt oder hemmt deinen Eisprung, damit die Spermien im Zeitraum ihres Überlebens von circa 5 Tagen keine Chance haben, eine Eizelle zu befruchten. Mehr zur Wirkweise der Notfall-Pille kannst du hier nachlesen.

Schwanger trotz Pille danach?

Selten passiert es, dass du trotz Notfall-Pille schwanger wirst. Das kann passieren, wenn der Eisprung bereits stattgefunden hat oder dein Körper die Pille danach nicht richtig aufnehmen konnte: z. B. auf Grund von Erbrechen oder Durchfall.

Auch gilt es zu beachten: Die Notfall-Pille ist keine Abtreibungspille, denn sie hat keine Auswirkung auf eine bereits befruchtete Eizelle und kann keinen Eisprung verschieben, der bereits stattgefunden hat.  

Schützt Pille danach vor sexuell übertragbaren Krankheiten? 

Wenn du vermutest dich mit etwas angesteckt zu haben, weil du Symptome hast oder dein Sexpartner betroffen ist, suche deine*n Gynäkolog*in auf. In der Gynäkologie-Praxis kannst du auf alle Geschlechtskrankheiten untersucht werden. Die Pille danach bietet nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr keinen Schutz gegen Geschlechtskrankheiten, sondern kann dich nur vor einer ungewollten Schwangerschaft bewahren. 

Erste Hilfe aus der Apotheke

Seit 2015 bekommst du die Notfall-Pille rezeptfrei in den meisten Apotheken. Scheu dich nicht hinzugehen und dich beraten zu lassen. Hier ist das alte Sprichwort „Vorsorge ist besser als Nachsorge“ sehr passend. Noch kannst du die Schwangerschaft möglicherweise verhindern, ohne auf drastischere Möglichkeiten zurückgreifen zu müssen. Du musst dich für das Versäumnis auch nicht schämen. Die Verhütung zu vergessen, kann wirklich jedem passieren. Entscheidend ist nur, dass du Verantwortung übernimmst und dich informierst und beraten lässt. 

Quellenangaben: https://www.google.de/books/edition/Nat%C3%BCrliche_Familienplanung_heute/v_AuTA0iJpwC?hl=de&gbpv=1&dq=wie+lange+%C3%BCberleben+spermien&pg=PA21&printsec=frontcover

https://www.aidshilfe.de/geschlechtskrankheiten-test

https://medikamio.com/de-at/medikamente/ulipristal-aristo-30-mg-filmtablette/pil

https://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetungspannen/pille-danach/

https://www.stern.de/neon/herz/pille-danach–neon-klaert-die-groessten-mythen-ueber-die-notfallverhuetung-7823348.html

https://www.profamilia.de/fileadmin/publikationen/Jugendliche/auf_nummer_sicher.pdf