Was du jetzt wissen musst

Hormonelle Verhütungsmittel wie die Pille schützen dich zuverlässig vor einer ungewollten Schwangerschaft – vorausgesetzt du wendest sie richtig an. Doch auch wenn du immer gewissenhaft mit deiner Verhütung umgehst und auf die regelmäßige Einnahme der Pille achtest, kann manchmal etwas schieflaufen. Die Gründe für das Versagen der Pille können vielseitig sein: Einnehmen der Pille vergessen, Zeitverschiebung und Magen-Darm-Probleme zählen zu den häufigsten Ursachen für eine sogenannte „Verhütungspanne“.

Pille vergessen und schwanger?

Musst du bei einer vergessenen Pille direkt Sorge haben, schwanger zu werden? Nein. Denn das hängt ganz vom Einnahme Zeitfenster des jeweiligen Präparats und dem Zeitpunkt im Zyklus ab, in dem die Verhütungspanne passiert ist. Wirf am besten einen Blick in die Gebrauchsanweisung deiner Pille. Darin findest du alle Infos darüber, unter welchen Bedingungen du noch geschützt bist und wann ein Risiko für eine Schwangerschaft besteht. Du findest deine Packungsbeilage nicht mehr? Kein Problem, die meisten Anbieter stellen diese auch online zur Verfügung. Im Zweifelsfall kannst du auch in der nächstgelegenen Apotheke oder in deiner Frauenarztpraxis nachfragen.

Überblick: das Zeitfenster der Pille

Auch wenn es im Detail auf das einzelne Präparat ankommt, kannst du dich – je nach Pillenart – an diesen Einnahmehinweisen orientieren.

Pille vergessen mit der einphasigen Mikropille

Bemerkst du die Panne innerhalb von 12 Stunden nach der eigentlichen Einnahme, dann kannst du die vergessene Pille einfach nachnehmen. Insgesamt kommt es aber darauf an, in welcher Einnahmewoche (nach der Pillenpause) du dich befindest und wie lange dein Körper ohne Hormone war, wodurch es gegebenenfalls zum Eisprung kommen kann.

Woche 1: Jetzt ist das Risiko für eine Schwangerschaft besonders hoch. Suche auf jeden Fall die Frauenarztpraxis oder die Apotheke auf und erkundige dich nach der Notfall-Pille, wenn du eine ungewollte Schwangerschaft verhindern möchtest. Außerdem solltest du den restlichen Zyklus über eine zusätzliche Verhütungsmethode anwenden, z.B. ein Kondom.

Woche 2: Hast du die Pille in der ersten Woche richtig angewendet, ist das Risiko in der zweiten Woche schwanger zu werden schon wesentlich geringer. Sobald du die vergessene Pille bemerkst, kannst du die Einnahme einfach nachholen – auch wenn du dann zwei Pillen hintereinander einnimmst. Du musst keine zusätzliche Verhütung anwenden.

Woche 3: Lässt du jetzt eine Pille aus, ist durch die bevorstehende Pillenpause das Risiko schwanger zu werden, erhöht. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit nicht ganz so hoch wie bei einem Einnahmefehler in Woche 1. Eine Herabsetzung der empfängnisverhütenden Wirkung lässt sich jedoch durch eine Anpassung des Einnahmeschemas verhindern. Du hast du die Wahl zwischen zwei Vorgehensweisen:

Du kürzt den Zyklus ab. Bedeutet, dass du die 7-tägige Pillenpause einfach vorziehst und dann mit einem neuen Pillenblister beginnst. Ein zusätzlicher Verhütungsschutz ist nicht notwendig. Wichtig ist, dass der Tag der vergessenen Pilleneinnahme mitgezählt wird.

Du machst keine Pillenpause. Nimm die vergessene Pille nach, auch wenn du dann zwei Pillen hintereinander einnimmst. Du beginnst – ohne Pillenpause – direkt im Anschluss mit dem neuen Blister, wodurch deine Regelblutung ausbleibt. Es kann allerdings in den nächsten Wochen zu Zwischenblutungen kommen, da dein Zyklus etwas durcheinandergeraten ist. Du musst nicht zusätzlich verhüten, vorausgesetzt, die Pilleneinnahme an den 7 Tagen vor der vergessenen Pille erfolgte korrekt.

Pille vergessen mit der östrogenfreien Pille (Minipille)

Du nimmst eine Pille, die ohne Östrogene auskommt? Dann sind die Regeln etwas anders als bei der Mikropille. Bei einer Mono-Pille mit dem Wirkstoff Desogestrel kannst du innerhalb von 12 Stunden Pille nachnehmen und bist weiterhin sicher geschützt. Bemerkst du den Einnahmefehler später als 12 Stunden nach der eigentlichen Einnahme, kannst du schwanger werden und solltest zusätzlich verhüten. Bei einer Mini-Pille mit einem anderen Wirkstoff kann das Fenster wesentlich kleiner sein – wende dich in diesem Fall am besten an deinen Frauenarzt.

Bitte beachte: Hast du während eines Zyklus mehrmals eine Pillenpanne, solltest du einen Termin bei deinem Frauenarzt oder deiner Frauenärztin ausmachen, da du bereits schwanger sein könntest.

Pille vergessen? (Notfall-) Nachverhütung mit der Notfall-Pille

Du hast die Pille vergessen und das Risiko für eine ungewollte Schwangerschaft ist hoch, du möchtest das aber unbedingt verhindern? Dann hast du die Möglichkeit auf die „Pille danach“ zurückzugreifen. Diese erhältst du rezeptfrei in der Apotheke. Hier gilt: Je früher desto besser. Nimm die Notfall-Pille am besten so schnell wie möglich, im Idealfall 12 Stunden nach dem ungeschützten Sex im Verhütungsnotfall, ein.