Hier findest du alle Infos

Vielleicht hast du dich schon einmal gefragt, ob es auch während deiner Periode passieren kann, dass du schwanger wirst. Kurz gesagt: ja, es ist aber eher unwahrscheinlich. Dennoch kann ungeschützter Sex während der Periode dazu führen, dass eine Eizelle befruchtet wird. Damit das passiert, müssen jedoch mehrere Faktoren zusammenspielen.

Mit hormoneller Verhütung

Wenn du die Pille nimmst, dann bist du auch während der Pillenpause vor einer Schwangerschaft geschützt. Während der sieben Tage, in denen du die Pille nicht einnimmst, setzt die Regelblutung ein. Die Hormone, die in der Pille (oder einem anderen hormonellen Verhütungsmittel) enthalten sind, verhindern unter anderem dein Eisprung. Sie sind so dosiert, dass auch während der sieben Tage Pillenpause keine Reifung der Eizelle stattfindet, sodass eine Schwangerschaft verhindert wird. Solltest du aus Versehen die erste Pille nach der Pause vergessen oder zu spät einnehmen, dann ist dieser Schutz nicht mehr gegeben und du solltest während der nächsten 7 Tagen der neuen Blisterpackung zusätzlich mit einem Kondom verhüten.

Ohne hormonelle Verhütung

Wenn du keine Pille oder eine andere hormonelle Verhütungsmethode anwendest, dann kann es sein, dass du trotz Periode schwanger wirst. Dein natürlicher Zyklus läuft nämlich anders ab als unter der Einnahme von Hormonen.

Der weibliche Zyklus ohne Hormoneinfluss

Er beginnt mit dem ersten Tag deiner Periode und kann unterschiedlich lang dauern – manchmal 28 Tage, manchmal aber auch deutlich länger. Ungefähr in der Mitte deines Zyklus, also bei unserem Beispiel an Tag 13 oder 14 (bei einem längeren oder kürzeren Zyklus, auch entsprechend später oder eher), hast du deinen Eisprung. Das heißt, eine Eizelle ist dann soweit gereift, dass sie zur Befruchtung durch eine Spermazelle des Mannes bereit ist. Diese Eizelle wandert durch den Eileiter und „wartet“ darauf, dass sie befruchtet wird. Wenn das nicht passiert, dann setzt nach etwa zwei Wochen deine Regelblutung ein, um alles für die nächste Eizelle vorzubereiten.

Um während der Periode schwanger zu werden, müssen allerdings ein paar Faktoren zusammenspielen: Bei einem relativ kurzen Zyklus von zum Beispiel 21 Tagen würde der Eisprung etwa an Tag neun stattfinden. Wenn du gegen Ende deiner Periode, also zum Beispiel an Tag fünf deines Zyklus, Sex hast, dann könnte es zu einer Befruchtung der Eizelle kommen. Spermien können nämlich drei bis fünf Tage in deinem Körper überleben, manche sogar noch länger. Um eine Schwangerschaft während deiner Periode zu verhindern, ist es also sicherer, mit einem Kondom zu verhüten.

Was tun, wenn du während deiner Periode ungeschützten Sex hattest?

Zunächst einmal: Ruhe bewahren. Manchmal passiert es, dass man im Eifer des Gefechts das Kondom schlichtweg vergisst. Vielleicht hast du auch gedacht, dass du gar nicht schwanger werden kannst, während du deine Tage hast, und bist jetzt verunsichert. Wenn der ungeschützte Sex nicht länger als maximal 5 Tage (also 120 Stunden) her ist, dann kannst du in der Apotheke die Notfall-Pille (auch „Pille danach“ genannt) bekommen. Diese sollte man allerdings so früh wie möglich nach dem Geschlechtsverkehr einnehmen: Die Notfall-Pille mit dem Wirkstoff Levonorgestrel sollte am besten innerhalb der ersten 12 bis 72 Stunden) eingenommen werden. Wenn dein letztes „Mal“ länger her ist, dann kann eine Notfall-Pille mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat bis spätestens 120 Stunden (5 Tage) eingenommen werden. Die Notfall-Pille bekommst du in der Apotheke ohne Rezept. Wenn der ungeschützte Sex länger her ist und du vielleicht sogar gerade auf das Einsetzen deiner Tage wartest, dann kann ein Schwangerschaftstest und ein Besuch beim Frauenarzt Klarheit schaffen.