Timing ist alles

Du hattest Sex und jetzt entdeckst du, dass das Kondom vielleicht vorher abgerutscht ist. Oder du hast dich im Zyklus verrechnet oder einfach das Thema Verhütung komplett vergessen. Was jetzt? Hast du den fehlenden Schutz bemerkt, heißt es möglichst schnell, aber ruhig handeln. Du musst nicht bis zur nächsten Monatsblutung mit der Angst leben, eventuell ungewollt schwanger geworden zu sein. Denn mit der sogenannten Notfall-Pille, kann man eine mögliche Befruchtung – und somit eine Schwangerschaft – auch nachträglich noch verhindern*. Wichtig ist dabei zu wissen, wann du die Pille danach nehmen kannst.

Notfall-Pille – so schnell wie möglich einnehmen

Wenn du weißt, dass du Sex ohne Verhütung hattest und nicht schwanger werden möchtest, kannst du nun unter bestimmten Voraussetzungen und sobald wie möglich die sogenannte Pille danach nehmen. Diese verzögert deinen Eisprung, so dass die Spermien, die nach dem Sex etwa fünf bis sieben Tage im weiblichen Körper überlebens- und befruchtungsfähig sind, nicht auf ein reifes Ei treffen können. Kurz vor dem Eisprung oder am Tag des Eisprungs selbst ist die Wahrscheinlichkeit, dass du schwanger werden kannst am höchsten. Da man aber nicht in seinen Körper schauen kann, und meist nicht sicher weiß in welcher Zyklusphase man sich genau befindet, solltest du keine unnötige Zeit verschwenden. Denn hat das Spermium das Ei bereits befruchtet, kann auch die Pille danach nicht mehr wirken.

Zwei Wirkstoffe für die Pille danach stehen zur Verfügung

In der Apotheke gibt es Notfall-Pillen mit zwei verschiedenen Wirkstoffen, die du ohne Rezept erhalten kannst. Präparate mit dem Wirkstoff Levonorgestrel kannst du bis maximal drei Tage nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr einnehmen. Die Notfallpille mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat bis zu fünf Tage danach.

Im Überblick:

  • Pille mit Wirkstoff Levonorgestrel
    Empfohlene Einnahme innerhalb von 12 – 72 Stunden (3 Tagen) nach dem ungeschützten Verkehr
  • Pille mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat
    Empfohlene Einnahme innerhalb von 12 – 120 Stunden (5 Tagen) nach dem ungeschützten Verkehr

Nicht warten – Auf in die Apotheke und nach der Notfall-Pille fragen

Am sichersten ist es also, wenn du so schnell wie möglich eine Apotheke besuchst. Auch wenn dir das vielleicht unangenehm ist nach einer Notfall-Pille zu fragen. Den Kopf in den Sand zu stecken, und hoffen, dass nichts passiert, ist keine sichere Lösung. Scheue dich auch nicht davor den Nachtdienst der Apotheke oder am Wochenende, die Apotheke, die Notdienst hat, zu besuchen. Vielleicht nimmst du als seelischen Beistand deine Freundin mit, oder noch besser deinen Partner– denn für Verhütung bist du nicht allein zuständig. Wenn du jünger als 14 Jahre alt bist, benötigst du allerdings die Einverständniserklärung deiner Eltern – auch die können dich vielleicht begleiten.