Logo

iStock_000018612672_Large

Verhütungspanne? Kondom gerissen? Pille vergessen?

Das kann passieren. Aber keine Panik, die Notfall-Pille, auch bekan­nt als „Pille danach“, kann in solch ein­er Aus­nahme­si­t­u­a­tion helfen, eine unge­wollte Schwanger­schaft zu ver­hin­dern. Und zwar indem sie den Eis­prung so lange hin­auss­chiebt, bis die männlichen Samen­zellen nicht mehr befruch­tungs­fähig sind. Dadurch kann im Falle ein­er Ver­hü­tungspanne die Befruch­tung ein­er Eizelle und somit eine Schwanger­schaft ver­hin­dert werden.

Trotz der großen Auswahl und der sorgfälti­gen Anwen­dung von Ver­hü­tungsmit­teln kann eine Ver­hü­tungspanne vorkom­men, zum Beispiel wenn das Kon­dom geris­sen ist. Zur Gewohn­heit sollte dies aber nicht wer­den, denn die Notfall-Pille ist kein generelles Ver­hü­tungsmit­tel. Hil­fre­iche Infor­ma­tio­nen zu reg­ulären Ver­hü­tungsmeth­o­d­en find­en Sie zum Beispiel hier. Im Falle ein­er Ver­hü­tungspanne müssen Sie sich aber nicht schä­men oder Angst bekom­men. Wichtig ist, dass Sie ver­ant­wor­tungsvoll mit dieser Sit­u­a­tion umge­hen. Zur Unter­stützung find­en Sie hier alle wichti­gen Infor­ma­tio­nen zur Not­fal­lkon­trazep­tion (Notfall-Verhütung).

Bei ein­er Ver­hü­tungspanne heißt es also: keine Zeit ver­lieren und schnell zur näch­sten Apotheke. Egal ob Woch­enende, Feiertag oder spät in der Nacht, der Apotheken­find­er zeigt Ihnen Apotheken in Ihrer Nähe an, die geöffnet haben. Schnelle Antworten auf die wichtig­sten Fra­gen im Not­fall erhal­ten Sie in den FAQs.

Apothekenfinder


  • FAQs zur Notfall-Pille mit Levonorgestrel

Wo bekomme ich die Notfall-Pille?

Seit dem 15. März 2015 gibt es die Notfall-Pille rezeptfrei in Apotheken.

Wann muss ich die Notfall-Pille nehmen?

Generell gilt: Je früher, desto besser! Die Notfall-Pille mit dem Wirkstoff Levonorgestrel sollte vorzugsweise innerhalb der ersten 12 Stunden nach der Verhütungspanne, also dem ungeschützten Geschlechtsverkehr, eingenommen werden und nicht später als 72 Stunden (3 Tage). Auch die Notfall-Pille mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat sollte so schnell wie möglich eingenommen werden, spätestens aber 120 Stunden nach dem ungeschützten Sex.

Was muss ich bei der Einnahme beachten?

Die Notfall-Pille mit Levonorgestrel wird mit etwas Wasser unzerkaut geschluckt. Die Einnahme ist dabei unabhängig von den Mahlzeiten. Kommt es jedoch innerhalb von 3 Stunden nach der Einnahme zum Erbrechen, sollte eine zweite Notfall-Pille eingenommen werden. Weitere Informationen sollten vor der Anwendung aus der Gebrauchsinformation entnommen werden.

Darf die Notfall-Pille in der Apotheke auch an z. B. meinen Partner abgegeben werden?

Ja, wichtig ist dabei nur, dass die wichtigen Fragen, wie die zur generellen Verhütungsmethode, beantwortet werden können. In Zeiten von Smartphone und Co. ist das in der Regel kein Problem mehr: Die Person, die für Sie in die Apotheke geht, kann sich während des Beratungsgesprächs mit Ihnen abstimmen. Dennoch ist es ratsam, dass Sie die Notfall-Pille am besten selbst in der Apotheke besorgen, da Sie am besten über Ihren Körper und Ihren Zyklus Bescheid wissen.

Was muss ich bei der Einnahme beachten?

Die Notfall-Pille wird mit etwas Wasser unzerkaut geschluckt. Die Einnahme ist dabei unabhängig von den Mahlzeiten. Kommt es jedoch innerhalb von 3 Stunden nach der Einnahme zum Erbrechen, sollte eine zweite Notfall-Pille eingenommen werden. Wichtig hierbei ist, dass auch nach dem Erbrechen eine zweite Notfall-Pille des gleichen Wirkstoffes genommen wird. Falls Sie einen empfindlichen Magen haben, können Sie zur Einnahme beispielsweise ein Stück von einem Brötchen essen, um Übelkeit und Erbrechen vorzubeugen.

Was muss ich für die Notfall-Pille zahlen?

In der Regel liegt die Notfall-Pille mit dem Wirkstoff Levonorgestrel preislich unter 25 Euro. Die Notfallverhütungsmittel mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat liegen preislich etwas höher. Die Preise können natürlich von Apotheke zu Apotheke variieren. Frauen unter 22 Jahren können sich die Kosten für die Notfallverhütung von ihrer Krankenkasse erstatten lassen. Die Voraussetzung hierfür ist allerdings ein ärztliches Rezept.

Ist einer der beiden Wirkstoffe wirksamer als der andere?

Bezogen auf einen Einnahmezeitraum von 72 Stunden, sind beide Wirkstoffe als vergleichbar zu betrachten. Einziger Unterschied ist, dass Levonorgestrel bis zu drei Tagen und Ulipristalacetat bis zu fünf Tagen nach der Verhütungspanne eingenommen werden darf.

Verhindert die Notfall-Pille in jedem Fall eine Schwangerschaft?

Nein, keine Notfall-Pille ist 100%ig sicher. Sie kann eine Schwangerschaft nur verhindern, wenn der Eisprung noch nicht stattgefunden hat. Denn darauf baut ihr Wirkprinzip [Link zu Wirkprinzip] auf: Sie verschiebt den Eisprung, sodass es gar nicht erst zur Befruchtung einer Eizelle kommen kann. Hat der Eisprung bereits stattgefunden, kann die Notfall-Pille nichts mehr ausrichten.

Gibt es bei der Notfall-Pille Nebenwirkungen?

Generell ist die Notfall-Pille gut verträglich. Nach der Einnahme können Übelkeit, Kopfschmerzen, Erbrechen, Spannungen in der Brust oder Schmierblutungen auftreten. Sie klingen üblicherweise innerhalb von 48 Stunden wieder ab. Wenn es zu Erbrechen kommt, sollte eine zweite Notfall-Pille eingenommen werden.

Kann die Wirksamkeit der Notfall-Pille beeinträchtigt werden?

Einige Medikamente wie z. B. Arzneimittel gegen Epilepsie, eine HIV-Infektion, eine bakterielle Infektion sowie Präparate, die Johanniskraut oder Ciclosporin enthalten, können die Wirksamkeit der Notfall-Pille mindern. Arzt oder Apotheker sowie die Gebrauchsinformation können dazu genaue Informationen liefern. Alkohol und Nikotin beeinträchtigen die Wirksamkeit der Notfall-Pille nicht.

Woran merke ich, dass die Notfall-Pille gewirkt hat?

Wenn die Notfall-Pille wirksam war, setzt die Regelblutung zum gewohnten Termin und in normaler Stärke ein. In einigen Fällen kann es auch sein, dass die Menstruation wenige Tage früher oder später auftritt. Setzt die Regelblutung mehr als 5 Tage später als erwartet ein oder ist sie ungewöhnlich schwach oder stark, ist es ratsam, einen Schwangerschaftstest zu machen.

Kommt es zu einer Abbruchblutung nach der Einnahme der Notfall-Pille?

Nein, nach der Einnahme der Notfall-Pille kommt es zu keiner außerordentlichen Blutung oder gar Abbruchblutung. Denn sie führt nicht zu einem Schwangerschaftsabbruch, sondern nur zur Verschiebung des Eisprungs.

Bin ich durch die Einnahme der Notfall-Pille auch für den Rest meines Zyklus geschützt?

Nein, die Notfall-Pille bietet keinen anhaltenden Schutz für den weiteren Zyklus. Bis zum Einsetzen der nächsten Menstruation sollte zusätzlich unbedingt eine Barriere-Methode genutzt werden, z. B. ein Kondom. Auch Frauen, die regulär die Anti-Baby-Pille einnehmen, sollten zusätzlich eine Barriere-Methode nutzen.

Wie nehme ich meine Anti-Baby-Pille nach der Einnahme einer Notfall-Pille weiter?

Frauen, die regulär die Anti-Baby-Pille einnehmen, sollten diese nach Einnahme der Notfall-Pille wie gewohnt weiter nehmen, um ihren Zyklus nicht durcheinander zu bringen. Wichtig ist aber die zusätzliche Verhütung mit einer zusätzlichen Barriere-Methode bis zum Ende dieses Zyklus.

Kann ich durch die Einnahme einer Notfall-Pille unfruchtbar werden?

Nein, die Fruchtbarkeit einer Frau wird durch die Einnahme der Notfall-Pille nicht beeinflusst.

Darf ich nach der Einnahme einer Notfall-Pille noch Autofahren?

Jein, hier kommt es darauf an, welchen Wirkstoff die Notfall-Pille hat, die sie genommen haben. Haben Sie eine Notfall-Pille mit Levonorgestrel genommen, ist Ihre Fahrtüchtigkeit nicht beeinträchtig. Sollten Sie ein Präparat mit Ulipristalacetat eingenommen haben, kann dies Einfluss auf Ihre Verkehrstüchtigkeit haben und Sie sollten unter Umständen kein Fahrzeug führen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären sie sich damit einverstanden.

Schließen